Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion
Collage Logo LVR-Anna-Freud-Schule, Portrait Anna Freud, Logo Starke Schule

Pflegekonzept der AFS

Das Deckblatt des AFS-Pflegekonzeptes
Bild-Großansicht

Im Rahmen unseres Präventionskonzeptes gegen jede Form von körperlicher oder seelischer Gewalt ist ein Pflegekonzept entstanden, das wir hier vorstellen wollen.

Es bietet einen Leitfaden für den Bereich Pflege, zur Unterstützung und Versorgung von Schülerinnen und Schülern mit Pflegebedarf.

Nach oben

Deine Rechte

Das Pflegekonzept richtet sich auch konkret an die Schüler*innen. Sie werden sensibilisiert und an ihre Rechte erinnert:

Deine Rechte

Alle Erwachsenen in der Schule haben versprochen, dafür zu sorgen, dass sich die Schülerinnen und Schüler an unserer Schule möglichst wohl fühlen. Pflegesituationen sind besonders, weil es dort auch um den ganz privaten Bereich eines Menschen geht. Alle, die dabei sind, sollen sich in der Pflegesituation wohl fühlen.

1. Du hast ein Recht auf Selbstbestimmung

Die Erwachsenen sollen bei der Pflege auch auf das hören, was dir wichtig ist.
Du sollst so viel du kannst selber tun oder mithelfen.

2. Du hast das Recht vor Gewalt und schlechter Behandlung geschützt zu werden

Die Erwachsenen in der Schule dürfen dich nicht an deinem Körper oder durch Worte verletzen oder dir wehtun.

3. Du hast ein Recht auf Privatheit

Für die Pflege ist es vielleicht nötig, dich auszuziehen und dich an privaten Körperstellen zu berühren, um deine Haut zu reinigen, saubere Sachen anzuziehen oder um Medizin zu geben. Dies dürfen nur ganz bestimmte Erwachsene tun, deren Aufgabe es ist, dich zu pflegen. Sie müssen dabei Handschuhe tragen. Du solltest dabei kein Nein-Gefühl haben.

4. Du hast ein Recht darauf, gut versorgt zu sein

Essen, Trinken, Sauberkeit und Wohlfühlen sind Grundbedürfnisse.
Die Erwachsenen müssen darauf achten, dass du bekommst, was du brauchst. Sie müssen das tun, was dein Arzt und deine Eltern für dich für wichtig halten. Das müssen sie so tun, wie es in den Regeln zur Pflege steht.

Nach oben